Die  Geschichte des Magdeburger Domchores wurde bisher noch nie in so umfassender Weise dokumentiert. Frau Dr. rer. nat. habil. Helga Hess, ehemaliges Domchormitglied von 1950 -1956, hat sich als wissenschaftlich habilitierte Psychologin in jahrelanger Arbeit der nicht hoch genug zu schĂ€tzenden MĂŒhe unterzogen, auf Basis der partiell vorhandenen musikwissenschaftlichen Literatur und den Archivalien des Magdeburger Domchores eine ĂŒber 1600 Seiten umfassende Monographie zu erstellen. Diese erfasst den nahezu tausendjĂ€hrigen Zeitraum des liturgischen Singens am Magdeburger Dom und darĂŒber hinaus weitere  fĂŒr die Musik am Magdeburg Dom relevante Fakten. 

Die nachstehenden Dateien sollen allen Interessierten und insbesondere den aktiven und ehemaligen Domchor-sĂ€ngerinnen und -sĂ€ngern den Zugang zu „ihrer“ Domchorgeschichte befördern und der allgemeinen Öffentlichkeit die Bedeutung des Magdeburger Domchores nĂ€her bringen.

Die Domchormonographie gliedert sich in bisher 8 Teile (BĂ€nde), die jeweils durch  eine einzelne Pdf-Datei reprĂ€sentiert sind. Die Datei mit der Nummerierung „Null“ gibt eine Übersicht sowie  ErlĂ€uterungen zum Gebrauch der Monographie.

Zum 200-jĂ€hrigen WiedergrĂŒndungsjubilĂ€um des Magdeburger Domchores am 01. Januar 2019  wurde  von  der Magdeburgischen Gesellschaft von 1990 e.V. und dem Magdeburger Domchor unter Domkantor Barry Jordan eine 15-seitige BroschĂŒre „Das 200-jĂ€hrige Domchor-JubilĂ€um naht - RĂŒckblick und Ausblick“  herausgegeben, die hier ebenfalls einsehbar ist. DarĂŒber hinaus befindet sich eine weitere Veröffentlichung in der Reihe „Magdeburger Domhefte“ in Vorbereitung, die auf nur 160 Seiten nochmals eine leichter lesbare Übersicht ĂŒber der Geschichte des Magdeburger Domchores bis zum heutigen Zeitpunkt bringen wird.

Die Dateien:

Bild1

Bild2

ausgedruckte Domchor-Monographie-BĂ€nde als Hardcover (Teil 1- 4 und Singschule(Vorschule)  

ausgedruckte  InfobĂ€nde zu den Domchor-Ehrenmitgliedern 
Heinrich Grethe und Rotraud  Bense    

 

Bild4Dr. rer. nat. habil. Helga Hess, geb. Göbel

Geschichte: Die Dokumentation