BEN van OOSTEN

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 19.30

Ben van Oosten wurde 1955 in Den Haag, Niederlande, geboren. Er studierte Orgel und Klavier am Sweelinck Konservatorium in Amsterdam und in Paris.

Zahlreiche Konzertreisen führten Ben van Oosten schon seit 1970 in die maßgebenden internationalen Orgelzentren, wo er als einer der bemerkenswertesten Orgelvirtuosen unserer Zeit hervorgetreten ist.

Neben seiner Konzerttätigkeit gibt Ben van Oosten Meisterkurse in vielen Ländern und ist er Professor für Orgel am Konservatorium in Rotterdam.

Ben van Oosten beschäftigte sich eingehend mit der symphonischen französischen Orgelmusik. Seine Gesamteinspielungen der Orgelwerke von Camille Saint-Saëns, Alexandre Guilmant, Louis Vierne, Charles-Marie Widor und Marcel Dupré für MD&G wurden mit mehreren internationalen Schallplattenpreisen ausgezeichnet (u.a. Echo Klassik, Preis der deutschen Schallplattenkritik, Choc du Monde de la Musique und Diapason d’Or). Für seine Gesamteinspielung der Orgelwerke von César Franck wurde ihm der Opus Klassik 2019 verliehen.

Ausserdem ist Ben van Oosten Autor der umfassenden Widor-Biographie “Charles-Marie Widor – Vater der Orgelsymphonie” (1997).

Wegen seiner Verdienste um die französische Orgelkultur erhielt Ben van Oosten 1980, 1987 und 1998 ehrenvolle Auszeichnungen durch die Société Académique Arts, Sciences, Lettres in Paris. Die französische Regierung erhob ihn in den Rang des Chevalier (1998) und Officier (2011) dans l’Ordre des Arts et des Lettres.

Im Jahre 2010 wurde er von der damaligen Königin der Niederlande, Königin Beatrix, zum Ritter in den Orden des Niederländischen Löwen berufen.

Ben van Oosten ist Titularorganist an der “Grote Kerk” in Den Haag und künstlerischer Leiter des Internationalen Orgelfestivals, das alljährlich in dieser Kirche stattfindet.


Das Programm

MARCEL DUPRÉ (1886-1971)

Cortège et Litanie, op. 19

Aus “Le Tombeau de Titelouze”, op. 38:
- Te lucis ante terminum
- Iste Confessor
- Placare Christe servulis


CAMILLE SAINT-SAËNS (1835-1921)

Bénédiction nuptial, op. 9

     Prélude et Fugue Es-Dur, op. 99/3

Aus “Le Carnaval des Animaux”:
- Le Cygne
     (Orgeltranskription von Alexandre Guilmant)


MARCEL DUPRÉ

Symphonie-Passion, op. 23 (1924):
     - Le Monde dans l’attente du Sauveur
- Nativité
- Crucifixion
- Résurrection


This page was made with Mobirise